Kategorie: Handy reparieren

Wie Sie Ihr kaputtes Smartphone wie ein Profi reparieren

In meiner Zeit als Hardware-Techniker begegnete ich oft motivierten Heimwerkern, die sich ein oder zwei Videos über die Reparatur eines Telefons anschauten und dachten, sie würden es mal ausprobieren. Meistens scheiterten sie kläglich und beschädigten dabei ihr Telefon (und ihre Brieftasche) noch mehr.

Um sicherzustellen, dass Ihnen das nicht passiert, werde ich in der Zeit zurückblicken, als die Reparatur von Smartphones noch neu für mich war, und ich werde einige Tipps und Gewohnheiten weitergeben, die ich im Laufe der Zeit entwickelt habe, um eine erfolgreiche Reparatur zu gewährleisten.

Das Öffnen und Arbeiten an elektronischen Geräten, die mehrere hundert Euro kosten, würde ich nicht empfehlen, es sei denn, Sie haben etwas Erfahrung, also tun Sie das auf eigene Gefahr. Und denken Sie immer daran, eine Sicherungskopie Ihres Telefons anzufertigen, bevor Sie irgendwelche Arbeiten daran vornehmen.

Vorbereitung ist der Schlüssel

Stellen Sie sicher, dass Sie einen schönen, sauberen Raum haben, in dem Sie mit minimalen Ablenkungen arbeiten können. Ein Raum, der keinen Teppichboden hat, wäre sehr ideal, aber kein Deal Breaker. Achten Sie nur darauf, vorsichtig zu sein und die statische Elektrizität zu minimieren – also reiben Sie Ihre Füße nicht auf dem Teppich, bevor Sie sich bereit machen, Ihr Telefon zu öffnen. Ich habe es mir zur Gewohnheit gemacht, immer ein Tischbein aus Stahl zu berühren, um jegliche statische Elektrizität zu entladen, bevor ich mit der Arbeit an etwas beginne.

Was Teile und Werkzeuge betrifft, so stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Nachforschungen anstellen und das bestmögliche Teil finden, das Sie sich leisten können. Zum Beispiel kostet Sie ein qualitativ gutes Display (wie dieses Samsung Galaxy S7) einen hübschen Pfennig, ist aber wahrscheinlich besser, als sich für das billige, möglicherweise schlecht funktionierende Display zu entscheiden, um ein paar Euro zu sparen.

Basiswerkzeug, bestehend aus Schraubendrehern und Kunststoffspudern, wird normalerweise mit dem gekauften Teil mitgeliefert, aber nicht immer. Wenn sie im Lieferumfang enthalten sind, wird ihre Qualität höchstwahrscheinlich billig sein, aber sie werden die Arbeit erledigen. Wenn Sie glauben, dass Sie Ihr Telefon (oder das von jemand anderem) am Ende mehr als nur ein paar Mal öffnen werden, könnte sich die Investition in qualitativ hochwertige Reparaturwerkzeuge lohnen. Wenn Sie keine Werkzeuge haben, gibt es einige MacGyver-Lösungen, die einwandfrei funktionieren, aber auf diese werde ich in zukünftigen Artikeln noch näher eingehen.

Sehen Sie sich die Anleitungen zum Abreißen an

Es gibt einige wirklich großartige Websites, die vollständige Videos und Bilder von beliebten Telefonen anbieten, die Sie sich ansehen sollten, bevor Sie etwas versuchen. Ich empfehle in den meisten Fällen Phone Base, da sie eine gute Anzahl von Teardowns auf ihrer Website haben, und sie haben Komplettlösungen für alles, vom Austausch eines kaputten Displays bis zum Austausch des Ohrlautsprechers Ihres Telefons.

Bevor Sie eine Reparatur versuchen, sehen Sie diese Anleitungen durch, um zu sehen, ob die Reparatur für Sie überhaupt etwas ist, mit dem Sie sich wohlfühlen – dann sehen Sie sie immer und immer wieder durch, bis Sie sich sicher genug fühlen, um den Spuder zu greifen und zu schnüffeln.

Denken Sie daran: Nur weil die Profis es leicht aussehen lassen, heißt das noch lange nicht, dass es das auch ist. Falls Sie lieber einen Profi bevorzugen, sollten Sie sich an Phone Base Handy Reparatur Heidelberg wenden.

Test vor dem Zusammenbau

Wenn Sie sich entschieden haben, die Aufgabe zu übernehmen, denken Sie daran, das Gerät, an dem Sie arbeiten, vor dem Start auszuschalten. Nachdem Sie das Telefon zerlegt und das kaputte Teil ersetzt haben, testen Sie es, wenn möglich. Sie wollen sich nicht die Mühe machen, Ihr Gerät sorgfältig wieder aufzubauen, nur um herauszufinden, dass das Teil, das Sie bekommen haben, defekt ist. Das Samsung Galaxy s5 ist ein großartiges Beispiel für ein Gerät, mit dem man auf diese Weise leicht arbeiten kann. Es ist sehr einfach, die neue LCD-Baugruppe wieder an ihren Platz zu schnappen und sie vor dem endgültigen Zusammenbau zu testen.

Langsam ist glatt; glatt ist schnell

Ein alter Slogan der Navy Seals, der auf alles zutreffen kann, wenn man wirklich darüber nachdenkt. Unterm Strich heißt das: Lassen Sie sich Zeit! Überstürzen Sie niemals eine Reparatur, da Sie damit nur kopfüber in die Katastrophe rasen.

Machen Sie Pausen, wenn Sie ratlos sind

Wenn Sie an eine Wand stoßen und frustriert sind, gehen Sie weg; Unterschätzen Sie niemals die Kraft, eine kleine Pause einzulegen. Meistens werden Sie erstaunt sein, wie reibungslos Ihre Reparatur verläuft, wenn Sie mit klarem Kopf zurückkommen.

Seien Sie behutsam

Seien Sie vorsichtig am Telefon; es ist keine AK-47, die viel einstecken kann. Wenn ein Teil nicht ganz richtig passt, erzwingen Sie es nicht. Treten Sie einen Schritt zurück und sehen Sie nach, ob etwas fehl am Platz ist, z. B. eine lockere Schraube, die an einen Ohrhörer magnetisiert wurde. Ziehen Sie eine Schraube nie zu fest an, da sie leicht etwas anderes beschädigen oder sich lösen und festsetzen kann.

Alles im Auge behalten

Es ist auch sehr wichtig, den Überblick über die Schrauben zu behalten, sie müssen wieder an ihren ursprünglichen Platz zurückkehren. Wird die falsche Schraube an der falschen Stelle platziert, kann dies zu Schäden führen. Ein großartiges Beispiel sind die Schrauben für die LCD/Oberplatte eines iPhone 5; wenn man die etwas längere Schraube auf die unteren Ecken schraubt, wo die kürzeren Schrauben hingehören, kann es zu Blue-Screen- und Bootloop-Problemen kommen.